Call to Traction Kontext Marketing
5 Schritte zu Kontext Marketing – Call to Traction
22. November 2017
Call to Traction Conversion Rate Optimization Hacks
46 Conversion Rate Optimization Hacks – Call to Traction
29. November 2017
Zeige alle
Engineering as Marketing traction

Engineering as Marketing traction

Was ist Engineering as Marketing und warum brauche ich es?

Darum geht es bei Engineering als Marketing

Bei Engineering as Marketing geht es darum, Deine Engineering-Zeit (bzw. die Deines Teams) dafür zu nutzen, nützliche Tools wie Rechner, Checker oder Checklisten, Widgets und auch Micro-Sites zu bauen, die Dein Unternehmen in das Bedarfsfeld potenzieller Kunden platzieren.
Das zur Verfügung stellen dieser Tools schafft Vertrauen wie auch Glaubwürdigkeit beim potenziellen Kunden. Sie oder er kann dadurch den ersten Schritt auf Dein Unternehmen zugehen, ohne dass er dafür bereits tief in die Geldbörse greifen muss.

Zahlen, Daten und Fakten zu Engineering as Marketing

  • Laut Venture Harbour kann ein Unternehmen, das seinen potenziellen Kunden etwas personalisiertes und wertschöpfendes zur Verfügung stellt, beispielsweise durch Lead Magnet Tools, eine rund 30 bis 40 Prozent Conversion Rate erreichen.
  • Die Kollegen von Business to Community haben herausgefunden, dass rund 90 Prozent an Marketern bestätigen, interaktiver Content, wie der von Engineering as Marketing Maßnahmen hebe sie von ihren Wettbewerbern ab.

4 Fehler, die Du bei Engineering as Marketing vermeiden solltest

Du setzt einen schwachen Call to Action ein

Bitte nicht um zu viel bei den potenziellen Kunden. Aber dennoch solltest Du den Nutzer Deines Tools nach etwas fragen. Der Call to Action ist essenziell, denn wer glaubt, dass seine Leads und Besucher selbst wissen, was sie als nächstes tun sollen, der irrt sich. So sollten die Anweisungen klar und eindeutig sein.

Deine Kontaktformulare sind zu lang

Der größte Fehler vieler Unternehmen besteht darin, Interessenten und Nutzer von Tools zu bitten, ein langes Anmeldeformular auszufüllen und zu viele Informationen einzuholen (Name, Position, E-Mail, Telefon- oder Handynummer, Firmenname und anderen Details usw.).
Formulare, die zu viele Informationen benötigen, verlieren am Ende potenzielle Kunden.

Du machst es zu kompliziert

Viele Unternehmen, die ein Tool oder ein Freebie als Lead Magnet nutzen, machen es ihren Interessenten durch schlechtes Layout, verwirrende Anweisungen oder zu vielen Alternativen schwer. Biete daher das Tool immer auf einer Seite mit so wenig anderen Ablenkungen wir möglich an.

Es fehlt der Quick Win

Häufig versprechen Engineering Marketing Tools beispielsweise "87 Schritte, um 5 Kilogramm abzunehmen". Das klingt für den Kunden nach jeder Menge Arbeit und verspricht keine schnellen Erfolge. Eine Formulierung, wenn sie denn auch als Produktversprechen gegeben werden kann, könnte daher besser lauten "In 5 Minuten zu einem nachhaltigen Sättigungsgefühl".

Einordnung von Engineering as Marketing in den Marketing-Zusammenhang

Engineering as Marketing im gesamten Marketing Funnel

Im gesamten Marketing Funnel sind die Aktivitäten, die Du mit Engineering as Marketing durchführst, zwischen Top of the Funnel und dem mittleren Bereich anzusiedeln.

Es geht hierbei mit Schwerpunkt um Maßnahmen, dass (potenzielle) Kunden zunächst auf Dich und Deine Lösungen aufmerksam werden und mehr von Dir erfahren wollen.

Sofort-Impact gegenüber Nachhaltigkeit

Engineering as Marketing benötigt Zeit und hat beispielsweise im Vergleich zu Sales keinen starken Sofort-Impuls, der zum Kauf anregt.

Der Nachhall ist durch den Einfluss auf andere Kanäle wie beispielsweise SEO über die Zeit stark zunehmend, sobald Deine Tools an Aufmerksamkeit gewinnen.

Einordnung im Kanal-Portfolio

Wenn Du Dein Portfolio an Kanälen und Aktionen zusammenstellst, dann werden die Aktionen des Engineering as Marketing typischerweise die Funktion haben, als Netze für potenzielle Kunden zu wirken.

Dieser Kanal wirkt also im Zusammenspiel mit den extrem gezielten Speeren und den einzupflanzenden Samen am Besten.

4 Häufig unterschätzte Tips und Hacks bei Engineering als Marketing

Keep it short, simple and specific

Ein Lead Magnet als Engineering as Marketing Tool muss kein kompliziertes Angebot sein. Es sollte so einfach und spezifisch auf Deine Zielgruppe zugeschnitten sein wie nur möglich.

Verwende Social Proof

Einer der wichtigsten und häufig unterschätzten Tips ist das Verwenden von Anzeichen, dass andere Menschen, ähnlich wie der potenzielle Kunde, bereits begeistert von dem Tool sind. Menschen vertrauen dem, was andere Menschen schon erlebt haben. Also, füge ganz einfach das ein oder andere Statement Deiner Testimonials hinzu und damit steigerst Du die Conversion extrem.

Evergreen Inhalte

Evergreen-Content ist ein Inhalt, der unabhängig davon, wann er veröffentlicht wurde, relevant bleibt. Das macht Dich unabhängig davon, ob gerade wieder mal ein neuer Trend aus Asien oder den USA zu uns schwappt. Wenn Dein Tool nicht nur für 2 Wochen aktuell ist, dann gehst Du bereits den ersten Schritt für nachhaltigen Content.

Beseitige zu viele Auswahlmöglichkeiten

Je mehr Entscheidungen eine Person auf Deiner Website treffen muss, desto unwahrscheinlicher wird sie zu einem wirklichen Kunden konvertieren. Dies liegt daran, dass Entscheidungen eine Entscheidungsfindung erfordern. Der Schlüssel zur Lead-Generierung durch Engineering as Marketing Tools besteht darin, so viele Optionen wie möglich auf Deiner Website zu eliminieren.

Auf diese Kennzahlen kommt es bei Engineering as Marketing an

Monatliche Seitenaufrufe

Diese Kennzahl misst die Anzahl der Abrufe einer einzelnen Seite Deiner Website, beispielsweise Deines Engineering as Marketing Tools. Schaut sich Dein Besucher also zuerst die Home-Seite, dann die About Seite und zuletzt das Lead Magnet Tool an, wird dies als 3 Seitenaufrufe gewertet, allerdings nur als 1 Sitzung.

Durchschnittliche Verweildauer

Die Verweildauer gibt Auskunft darüber, wie lange ein Besucher während des Besuchs beispielsweise auf der Seite Deines Engineering Marketing Tools bleibt, d. h. wie intensiv das Angebot der Website den Nutzer interessiert.

Bounce-Rate

Die Absprungrate, auf Englisch „Bounce Rate“, sagt prozentual aus, wieviele Deiner Website-Besucher eine Seite ohne Interaktion direkt wieder verlassen.

Anzahl der wiederkehrenden User

Die wiederkehrenden Nutzer geben Aufschluss darüber, wie relevant die Besucher Dein Engineering als Marketing Angebot finden bzw. in wie weit sie die Erwartungen als zutreffend erachten.

Los geht's

Das Nutzen von Tools, die in Deinem Business vielleicht schon vorhanden sind, wirkt dann erfolgversprechend, wenn es in Deine gesamte Story mit Mission und Vision passt. Im Marketing Funnel ist Marketing as Engineering im Bereich Top of the Funnel, also ganz zu Beginn anzusiedeln.
Wenn Du die Lead Magneten dann noch so gestaltest, dass sie einen Quick Win bieten und dem Nutzer nicht zu viele Möglichkeiten bieten, dann legst Du den Grundstein dafür, ein Netz auszuwerfen, mit dem Du potenzielle Kunden nachhaltig auf dich aufmerksam machst.

Und jetzt: Sieh dich doch einmal auf Deiner Festplatte um, ob da nicht bereits so ein für Deine Kunden wertvolles Schätzchen schlummert, das Du recht zeitnah einmal für Marketingzwecke vertesten kannst.

Marketing und Vertrieb muss nicht laut sein

Interessiert an Neuigkeiten und Tools zum dezenten, aber wirkungsvollen Gewinnen, Begeistern und Binden von Kunden?


Hol Dir Call to Traction ins Postfach.

Damit erhältst Du spannende Insights und Updates aus den Vermarktungs-Kanälen.
André Wehr
André Wehr
Als Gründer und Unternehmer erlebe ich täglich, wie wichtig Traction und Kundenfokus ist. Dies macht den Unterschied zwischen einer ganz netten Idee und einem lebensfähigen Unternehmen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

//]]>