fbpx
Call to Traction Kundenloyalität
Kundenloyalität wieder erfinden – Call to Traction
7. Dezember 2017
Content Marketing Traction
Content Marketing
27. Dezember 2017
Zeige alle

Wie Du ein Kunden-orientiertes Marketing Mindset implementierst – Call to Traction

Call to Traction Kunden-zentriertes Marketing

Call to Traction Kunden-zentriertes Marketing

 
In der tagtäglichen Marketing-Arbeit gerät die Kunden-Orientierung leicht unter die Räder. Wir konzentrieren uns ja immer auf das, was gerade am dringendsten zu tun ist. Da scheint es, dass in solchen Momenten das kundenzentrierte Mindset zwar wichtig, aber nicht kritisch ist. Die Wahrheit ist jedoch die, dass ein kunden-orientiertes Mindset notwendig ist, um unser Marketing nachhaltig erfolgreich zu machen.

Wie kannst Du als sehr beschäftigter Marketer ein Kunden-orientiertes Mindset implementieren?

 
Hier sind 5 Impulse:

1. Lerne die wirklichen Menschen hinter den Personas kennen

Sobald potenzielle Kunden, die Prospects, einmal Kunden werden, ist die Tendenz eines "set and forget" gegeben oder sie werden wie Personas behandelt, die sich einfach nicht weiter entwickeln. Die Folge, wenn Du nicht auf die Kunden und ihre Bedürfnisse hörst, ist, dass Du im Dunkeln arbeitest und dadurch auf Basis einer längst überholten Persona. Um dem zu entgehen, können Customer Focus Groups helfen, mit denen Du verstehst, auf welche Nachrichten wer am besten resoniert.

2. Übersieh nicht den Wert einer realen Verbindung

Bei Unternehmen geht es im Kern um ein menschliches Engagement. Letztlich kaufen Menschen von anderen Menschen. Im alltäglichen Arbeiten geht eine reale Verbindung schon mal verloren. Daher ergreife, wann immer möglich die Chance, ein persönliches Meeting oder einen Anruf zu tätigen anstatt einer rein schriftlichen Konversation.

3. Setze Technologie strategisch ein und setze den Kunden an erste Stelle

Menschen werden von Authentizität angezogen, so ist Personalisierung ein wichtiger Bestandteil. Hier kann Technologie helfen, um Dein Team bei der Skalierung der Aktivitäten durch beispielsweise Marketing Automation zu unterstützen. Dies kann für Einladungen zu Events, Willkommens- und Onboarding Kommunikation genutzt werden. Wichtig: Wenn Tech eingesetzt wird, sollte die Customer Experience nicht auf Kosten der internen Ziele darunter leiden.

4. Verwende die richtige Art von Kontakt zur richtigen Zeit

Trotz aller Automatisierung wird es Kunden geben, die von Zeit zu Zeit einen wirklichen Menschen aus Deinem Unternehmen sprechen wollen. Aus diesem Grund sollten sich Marketing Teams ständig hinterfragen: Wann benötigt eine Antwort oder Kommunikation einen menschlichen Touch, auch wenn es automatisiert gestaltet wird?

5. Setze dich für eine Customer-First Philosophie über das Marketing hinausgehend ein

Für Unternehmen sollte es immer wichtiger werden, nicht nur im Marketing, damit fortzufahren, den Kunden zuzuhören, dahin zu arbeiten, um den Kunden-Input zu bekommen und diesen zum Leben zu erwecken. Kundenorientierung hört nicht bei einer Abteilung auf. Es sollte zur Verantwortung eines jeden im Unternehmen werden. Wie Marketing und Sales sich mehr und mehr überschneiden, müssen auch andere Bereiche eines Business darin gestärkt werden, Kunden in der passenden Art und Weise zu unterstützen.

Wahrer Erfolg kann dann erreicht werden, wenn jeder zusammenwirkt, um die wahren Menschen an erste Stelle zu setzen - Kunden und potenzielle Kunden.
 
André Wehr
André Wehr
Als Gründer und Unternehmer erlebe ich täglich, wie wichtig Traction und Kundenfokus ist. Dies macht den Unterschied zwischen einer ganz netten Idee und einem lebensfähigen Unternehmen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

//]]>