8 Tipps für außergewöhnlichen Content – Schluss mit Weichspül-Inhalt

Share on linkedin
share
Share on xing
share
Share on twitter
tweet
Share on facebook
share
Share on email
share
Share on linkedin
Share on xing
Share on twitter
Share on facebook
Share on email
Vielleicht hast Du selbst eine ähnliche Entdeckung gemacht: Viele Inhalte unterscheiden sich nicht wirklich mehr.

Vielleicht sind wir aber auch nur in einer Inhalts-Blase gefangen und es fällt deshalb deshalb so deutlich auf. So wirklich polarisierend sind leider nach meiner Auffassung kaum mehr Artikel. Lass gerne die anderen Player damit fortfahren. Mit “Kiosk-Inhalten”, die Kunden und Leser an jeder Ecke finden. Aber Du, geh gemeinsam mit mir einen anderen Weg. Dafür findest Du hier 8 Tipps für außergewöhnlichen Content.

Content drives action, otherwise it’s poetry.

Content außergewöhnlich - in 8 einfachen Schritten

#1 Gehe gezielt dahin, wo bei Deinen Kunden der Schuh drückt

Was Deine Kunden wollen, weißt Du sehr genau. Oder? Falls Du da nochmal tiefer reingehen willst, hier unser Artikel zu „Was Kunden wollen„. Also, Du kennst die feinen Stellen, an denen Deine Zielgruppe vor Begeisterung jubelt oder vor Enttäuschung säufzt. Stelle Dir doch Deinen Lieblingskunden vor. Vielleicht skizzierst Du sie oder ihn. Jetzt schreibst Du in der Form, wie Du ihm zunächst gedanklich zuhörst und anschließend seine Fragen beantwortest.
 
Das Verständnis Deiner Kunden auf mehreren Ebenen ist dabei entscheidend und wirkt sich später auch auf deine relevanten Keywords aus.
Kunden verstehen Ebenen

#2 Schreibe so einfach, dass Deine Oma Dich versteht

Du weißt es selbst, das ist gar nicht so leicht. Du bist der Spezialist auf deinem Gebiet. Dein Unternehmen liefert dieses großartige Produkt oder diesen wunderbaren Service aus. Und das ist der Knackpunkt, dass Deine Inhalte auch funktionieren. Der Leser Deiner Inhalte hat kein Wörterbuch zu deinem Fach-Wortschatz in den Händen. Also mach es ihm doch so leicht wie möglich.

#3 Spare Dir Eigenlob, weil das bekanntlich stinkt

Die Leser Deiner Inhalte sind wegen einem bestimmten Grund auf Dich aufmerksam geworden. Sie möchten Antworten, Hilfe oder einfach unterhalten werden. Logisch, oder? Verabschiede Dich mutig von den werbenden Botschaften, die Du an jeder Ecke findest und hole Deinen (potenziellen) Kunden mit Inhalten ab, die Wirkung zeigen. Das wird auch für Dein Ranking in Suchmaschinen wie auch Social Media Wunder wirken.

#4 Strahle Vertrauenswürdigkeit aus

Menschen sind von Natur aus programmiert, sich von Autorität überzeugen zu lassen. Dafür gibt es verschiedene Möglichkeiten. Durch ein Zitat, eine einfache Referenz zu einer Autoritätsfigur oder deren Publikation. Um das hier direkt mal praktisch zu demonstrieren: Wie wichtig Vertrauenswürdigkeit ist, bestätigt Robert Cialdini, Autor des Buchs „Influence – The Psychology of Persuasion“. 

Er sagt, „[…] Autorität ist eines der sechs Schlüssel Prinzipien von Überzeugung“.

#5 Strukturiere Deinen Inhalt in verdauliche Häppchen

Stell Dir mal folgendes vor:

Auf der einen Seite findest du einen Inhalt in reinem Fließtext vor, der von vorne bis hinten durch geschrieben wurde. Ein unendlich wirkender Rattenschwanz als Inhalt, der einfach nicht aufhören will und Du dich schon wieder danach sehnst, die Seite zu verlassen oder endlich mit dem Lesen durch zu sein. Und er will aber einfach nicht aufhören, dieser Text, also bist Du jetzt schon drauf und dran, die Seite zu verlassen oder den Artikel zu schließen.

Auf der anderen Seite findest einen Inhalt.

Aufgelockert in leicht verdauliche Abschnitte, wichtige oder hervorzuhebende Passagen oder Wörter kenntlich gemacht.

Vielleicht sogar mit Zwischenüberschriften

und teilweise auch veranschaulichenden Grafiken oder Icons. 

5/5

Ja, es mag sie geben. Die „Hardcore“-Leseratten unter Deinen Kunden, die auf die erste Variante stehen. Strukturierter und visuell aufbereiteter Content lässt Deine Leser selbst entscheiden, an welcher Stelle sie ohne mühsames Suchen einsteigen oder vielleicht auch wieder aussteigen wollen.

#6 Erstaune und inspiriere Deine Zielgruppe durch Außergewöhnliches

Streiche die redundanten Elemente Deiner Informationen und lasse die exzellenten Informationen auf Deine Leser wirken. Einen wahren Augenöffner hat der von uns sehr geschätzte SEO und Online-Marketing-Guru Karl Kratz auf seiner Website Online-Marketing.net in Bilder, Videos und Inhalte innerhalb seines Blog verpackt.

#7 Ruhig, Brauner

Bei Content Marketing verhält es sich wie beim Enfachen eines Feuers. Hast du das schon mal selbst getestet, bei einem Lagerfeuer oder Grill? Entfachst Du nur an einer Stelle ein kleines Feuerchen oder eine Flamme ohne weiteres Zutun, dann erlischt diese schnell wieder. Sei geduldig, weil guter Content auch für die Suchmaschinenoptimierung von großer Bedeutung ist.
Lass es zu, dass sich Deine relevanten Inhalte mit Dir, Deiner Webseite und Deinem Geschäft kontinuierlich entwickeln.

#8 Verwende eine einfache aber klare Handlungsaufforderung

Ähnlich wie mit Deinen Überschriften erfordert eine Handlungsaufforderung (oder: Call to Action), dass Du messerscharf bist. Zu viele oder schwammig formulierte Aufforderungen sorgen nur für eines. Der Leser oder potenzielle Kunde wird sich wundern, was er jetzt so wirklich damit anfangen soll.

Zum Schluss, mein Call to Action

Tolle und außergewöhnliche Inhalte sind Grundlage für Deine Vermarktung in verschiedenen Traction Kanälen. 

Also schnapp Dir die Tipps, erstelle großartige Inhalte und begeistere Deine Kunden damit. Sie werden es Dir danken.

Was denkst Du?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Share on linkedin
share
Share on xing
share
Share on twitter
tweet
Share on facebook
share
Share on email
share
Share on linkedin
Share on xing
Share on twitter
Share on facebook
Share on email

About Me

Als Growth Marketing Experte und Customer Developer erlebe ich täglich, wie wichtig eine kundenzentrierte Unternehmenskultur ist. 

Im Zusammenspiel mit agilen Testing- und Optimierungsprozessen bringst Du Dein Wachstum voll auf Kurs.

Kategorien

Customer Intelligence

Schaffe grandiose Beziehungen zu den richtigen Kunden mit Deinen passenden Produkten

Hol' dir alle Themen rund um Customer Centricity bequem in dein Postfach.